Freiheit für einen kurzen Augenblick.

So sieht es aus wenn man die Kontrolle verliert.

Google verzeichnet eine Menge aktuelle Motorradunfälle. Bilder von solchen Unfällen sind auf Google zu finden. Es sind Bilder die bewusst machen sollen wie schlimm es werden kann, wenn der Biker die Kontrolle über seine Maschine verliert.

Vor wenigen Stunden hat sich wieder ein Biker zu Tode gefahren. Das Jahr 2021 hat sein halbes Jahr noch nicht erreicht und die Zahl steigt. Die meisten Motorräder, die in Unfälle verwickelt sind, sind solche Motorräder die wie Rennmaschienen aussehen. Viele dieser Biker sterben schon in jungen Jahren und werden nicht älter als 22.

Die Ursache

Unerfahrenheit und falsche Einschätzung. Zu Hohe und unterschätzte Geschwindigkeiten, Kontollverlust bei Ausweichmanöver und das schlingern. So wie die schräge Seitenlage in einer zu engen Kurve. ( Schlechte Strassenverhältnisse).

Hinzukommt das eine Maschine sich vom Gewicht unterscheidet. Das hat mit den jeweiligen Klassen zu tun 500, 750, 1000. Ein Biker muss nicht nur eine Maschine beherrschen müssen, sonder auch Kraft aufwenden.

Eine Kollision mit einem PKW führt zu gravierenden schweren Verletzungen, die nicht selten zum Tode führen. Manche sind so schwer verletzt das sie für ihr restliches Leben im Bett und Rollstuhl gefesselt bleiben. Es gibt Biker die ein ganz großes Glück hatten, allerdings mussten sie mit einem langwierigen Heilungsprozess rechnen.

Opfer auf beiden Seiten.

Es geht dabei um Opfer, indem andere mit beteiligt sind. Z.B die junge US- Amerikanerin und Moderatorin Jenny Lenzini verstorben mit 26 Jahren als Beifahrerin auf den Sozius durch die Luft geschleudert. Eine Mutter mit Kind im Auto Schwerverletzt. 

Sicherheit

Ein schönes Frühlingswetter und die Motorradunfälle steigen an. Durch die Schonzeit im Winter ist man etwas aus der Übung. Ein jeder Biker sollte sich erst an seine Maschine gewöhnen bevor der Biker auf Tour geht. Alles sollte im Augenschein genommen werden, so auch die Reifen und Lenkung. Schaut nach feinen Rissen und Materialverschleiss und dann erst mit gebührenden Respekt und Verstand Motorrad fahren.

Es ist nur dieser eine kurze Moment eines Schnappschuss der einem die Freiheit nimmt. Was nützt der kurze Moment eines Genuss, wenn man dannach auf alles verzichten muss.

Biker mit Familie. 

Ist das ein Preis eine Familie, die Frau die man liebte so zu verlassen. Alle stehen in einer Trauer. Der Sohn oder die Tochter die ihren Vater nie wieder sieht. Die Mutter und der Vater alle geliebten trauern um den Verunglückten

Ein hoher Preis. für ein paar Stunden Geschwindigkeitsrausch. Denkt daran  Der Schutzengel ist nicht immer dabei. Ich wünsche in diesem Sinne alle Biker allzeit gute Fahrt.

Kommentare u Erfahrungen erwünscht.

MCJ copyright

Veröffentlicht von michaelcarljohanns

Ich bin 58 Jahre und lebe in Hamburg. Ich möchte mit meinen Gedanken gerne mit meinen Berichten etwas bewegen. Aber nicht nur das über viele Jahre habe ich mir viel Menschenkenntnis ansammeln können. Viel später in mein Leben habe ich an mir festgestellt ich habe ein Talent das Schreiben. Ich Beobachte Menschen und schreibe darüber, weil ich glaube auch wenn ich und andere nicht Perfekt sind und Fehler begehen so kann ein Jeder daraus lernen nicht den gleichen Fehler in der Tat umzusetzen. Des weiteren schreibe ich Reden für bestimmte Anlässe ( Hochzeiten, Jubiläum Geburtstage usw.. Um eine richtig gute und überzeugende Reden zu schreiben brauche ich Informationen. Der oder Die jeweiligen Personen die die Reden halten bleiben in Erinnerung. und ich bin ein Perfektionist in Power Point Repräsentationen. Jemand möchte gerne sein Urlaub im Verwandten und Familienkreis bei einen schönen Abend repräsentieren der Abend wirkt interessant. Bei Interesse freue mich auf Resonanz. Danke das Ihr Die Zeit hattet mal zu sehen was ich so kann.

9 Kommentare zu „Freiheit für einen kurzen Augenblick.

  1. Es ist oft Selbstüberschätzung und mangelnde Praxis. Aber auch die Tatsache, dass schnelle Maschinen zwar im Laufe der Zeit ihren Wert verlieren, nicht aber die Leistung. Und dann kaufen sich Leute so ein Teil, das gerade im Budget liegt, versäumen aber die nötige Wartung (Reifen, Bremsen, Stossdämpfer usw ). Dann ist so ein Ding schwer bis unmöglich zu beherrschen, wenn’s eng wird.. Ich habe auf 50.000 km (überwiegend Reisen)bis auf zwei kritische Momente das Motorradfahren echt genossen. Man muss halt, weil man der Schwächere ist, bremsbereit sein, wenn man im Auto schon längst die Lichthupe betätigt.🙂

    Gefällt mir

  2. Ich bin selber passionierter Biker, wie man in einigen Blogs hier nachsehen kann. Ich behaupte Mal, wirklich defensiv und achtsam zu fahren. Zu meiner eigenen Sicherheit! Erwähnt sollte aber auch das Verhalten von Autofahrern gegenüber Biker. Teils provokativ und äußerst rücksichtslos. Dazu noch die „Schnarchsäcke“ hinterm Steuer. Das hat schon zu manch brenzliger Situation geführt. Für Mich! Obwohl ich dafür nichts konnte!

    Gefällt mir

    1. Ich denke auch das die Autofahrer ein gewissen Hass pflegen. So zeigt sich in den Film Easy Rainer wie manche so angehen. Nur gut das man auf Biker noch nicht geschossen wird.

      Gruß Michael

      Gefällt mir

  3. Gibt auch die, die das Landleben falsch einschätzen und denken, da biegt ein Trecker mit 1 Hänger vom Acker auf die Straße ein. Dann hat der aber 2 und die Straße wird immer kleiner bei 180….

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: