Selbstmord ist keine Problemlösung

Reiche mir Deine Hand

Wir alle bewegen uns Weihnachten und Sylvester zu eine Zeit die nicht komplexer sein kann.

Wie in jedem Jahr haben wir es mit Selbstmordopfern zu tun. Dieses Jahr werden die Angstzustände, die Depressionen und die Einsamkeit noch größer werden. Viele Menschen haben Furcht auf das was da noch kommt.

Ich stehe heute vor einer ganz großen Herausforderung. Meine innere Stimme hat mich gebeten zu den verzweifelten Personen zu sprechen. Es kommen traurige Tage, grau, kalt und einsam.

Eines abends war ich mit meinen Gedanken bei den selbstmordgefährdeten Menschen. So hörte ich die Worte: „Bitte hilf mir.“

Ich hatte keine Angst, weil ich schon sehr viel in der Meditationen erlebt habe. Nur das es diesmal keine Meditation war.

Ich fragte: “ Wer ist da?“
Sende uns eine Botschaft und schreib an die Gefährdeten.
Kann ich das? Warum ich ? Wie soll ich die vielen Namen und Persönlichkeiten überzeugen ihr Leben nicht zu beenden?

Du bist ein Mensch mit Überzeugungskraft hörte ich aus meinem inneren Körper heraus. Ich spreche die Wahrheit und möchte den Menschen Hoffnung schenken. Die Worte sind weise gewählt und meine Liebe liegt den Menschen am Herzen. Ich bringe die Menschen zum Nachdenken. Sie brauchen eine spürbare Kraft.

Okay das hat mich überzeugt.

In meinem Herzen rufe ich eure Namen, die eure Eltern euch gegeben haben und in meinem Herzen wiederfinden. Dabei denke ich an euch. Gebt euer Leben eine Chance, um das Leben besser zu verstehen.

Ihr glaubt an die Sinnlosigkeit ? Ich möchte euch davon überzeugen das euer Leben wichtig ist, denn ihr seid nicht nur geboren um zu leben.
Ihr fragt gewiss wieso ? Warum? Es macht alles keinen Sinn mehr.

Der Sinn des Lebens ist die Aufgabe.

Wir Menschen werden geboren und werden sterben, dazwischen ist das Leben. Die Aufgabe etwas Gutes zu tun und da zu sein. Die Erfüllung wird nicht gleich sichtbar, sondern erst im laufe der Zeit.

Beispiel:

Michael, 57 Lebensjahre erreicht. In seinem Leben hat es immer Höhen und Tiefen gegeben. Da waren die Schicksalsschläge und er wollte sein Leben ein Ende setzen. Er wurde in der Schule gemoppt, hatte Liebeskummer, Angstzustände und die immer wieder kehrende Arbeitslosigkeit. Wie oft fühlte er die bittere Einsamkeit. Die Bedeutung der Einsamkeit wurde zu einer Qual und er vergoss Tränen. Irgendwann lernte er aus der Einsamkeit etwas. Das war der starke Willen zu überleben.

Viele Menschen, die mit ihrem Leben abschließen wollen und überleben, denken anders. Aufgeben ist keine Option. Es ist wichtig für Dich am Leben zu bleiben, egal wie lange eine Suche nach sich selbst dauert. Du wirst es heraus finden.

Im Leben werden wir mit vielen Problemen konfrontiert. Manchmal kommen sie einzeln und manchmal in Päckchen. Wir dürfen nicht anfangen Probleme zu sammeln. Und ich habe mir sehr viel zu Herzen genommen.

Ich hatte das Bedürfnis mit einem anderen vertrauten Menschen zu sprechen, denn ich glaubte meine Eltern würden meine Probleme nicht ernst nehmen und ich glaubte sie hätten keine Zeit für mich.

Eure Eltern werden zuhören euch ernst nehmen und Zeit finden. Ist das nicht der Fall, dann geht zum besten Freund/in oder zum Lehrer.

Bei mir war es die Lehrerin, die ich auch angerufen hatte, obwohl es schon spät am Abend war. Natürlich war ich beschämt über meine Probleme zu reden. Vorher dachte ich viel darüber nach doch am Ende unterlag ich einem Irrtum.

Die Aufgabe.

Was ich schon gesagt habe, die Frage nach dem Sinn des Lebens. Die Aufgabe, die der Mensch erhält betrachtet er als eine innere Freude.

Mein Zeichen erhielt ich von meiner Mutter. Ich hatte immer viele Geschichten erzählt und so meinte sie das ich Schreiben soll. Erst viele Jahre später habe ich erkannt wo meine Fähigkeiten waren.

Auch Ihr habt eine Aufgabe im Leben. Sucht danach und ihr werdet sie finden. Bei mir vergingen Jahre bis ich meine Aufgabe fand. Ja, jeder hat eine Aufgabe in seinem Leben und für jeden ist es eine andere.

Im Unterbewusstsein.

Ich begann mit der fernöstlichen Meditation und hatte ein beglückendes Gefühl der Weisheit. Nach einiger Zeit konnte ich mit meinem Geist kommunizieren. Die Meditation wurde mein bester Freund.

Ich konnte bessere Entscheidungen treffen. Dein guter Geist wird dich nicht belügen. Probleme können gelöst werden. Ich fühlte mich oft als ein Versager, aber nur weil andere Menschen es so wollten. Die anderen Personen stellen dich als ein Versager hin, denn sie wissen das du besser bist als sie. Das ist der Neid, du die erste Geige und sie nur die zweite.

Ich spreche zu Dir, gib Dir eine Chance an deine Persönlichkeit und Fähigkeit zu glauben. Du bist einzigartig.

In meinem Leben hat es viele Enttäuschungen gegeben. Liebeskummer war auch dabei. Zu einer Liebe gehören immer zwei. Ich habe viel akzeptieren müssen. Es ist schwer Enttäuschungen zu verkraften. Das tut fürchterlich weh. Ich kenne das. Ich war auch so weit und wollte mir das Leben nehmen. Wenn ich tot bin habe ich meine Freundin auch nicht zurückgewonnen.

So steckte ich mir oft große  Ziele in der Hoffnung viel zu erreichen, doch ich wurde enttäuscht. Dann wurden die Erwartungen geringer und so lernte ich mit der Zeit mit Enttäuschungen umzugehen.

Ich werde meine Hoffnung nicht aufgeben und ich werde auch nicht an mir zweifeln. Du brauchst Geduld.

Wir alle wollen etwas für uns tun und zwar wollen wir für unser Dasein gelobt werden und für unsere Persönlichkeit und unsere Fähigkeiten. Wir wollen unser Ziel erreichen.

Wenn wir nicht wahrgenommen werden, dann eben das zweite mal oder das dritte Mal.

Meine Aufgabe besteht darin indem ich über mich erfahren habe, das ich ein tiefdenkender Mensch bin, der Menschen zum nachdenken anregen möchte. Heute habe ich ein Blogg. und 34 Länder lesen meine Berichte. Das Schreiben baut mich auf.

Somit geht meine Freude am Leben nicht vorbei. Ich stehe euch zur Seite. Du willst gehen? Das finde ich nicht gut. Wie soll ich jemals wissen wer Du bist. Deine Gedanken sind mir wichtig. Du glaubst du bist alleine, du bist es nicht. Ich möchte dir Wege zeigen.

Tun ist was andere von dir verlangen, tue das was du am besten kannst und wenn du jeden Tag eine gute Tat vollbringst, wird es dir jeden Tag gut gehen.

Du bist nicht überflüssig, denn in dir steckt mehr als du denkst. Halte an deine Aufgabe fest. Ohne dich wird sich die Welt nicht weiterdrehen. Vielleicht besteht die Aufgabe für dich darin etwas ganz besonderes wichtiges im Leben zu schaffen. Denke nur an deine positiven Fähigkeiten, denn du wirst in deinem Leben noch eine ganz entscheidende Rolle spielen. Ich weiß das du Potenzial hast. Sehe nicht die Dunkelheit und schaue nicht in die Augen des Todes.

Gemeinsam werden wir die Welt bewegen.

Ich hoffe ich habe mit meinem Text dich berührt. Gib mir eine Chance dich zu begleiten. Bleibe für deine Eltern und Freunde am Leben. Ich bin dein Freund.

Viele Menschen möchte ich erreichen und so  bitte ich aus diesem Grund eine gute Tat zu vollbringen, indem ihr diesen Brief teilt. Denkt daran das ihr Mütter und Väter, Freunde , Bekannte und Verwante seid. Wir alle können helfen. Alte und junge Menschen davon zu überzeugen das ihr Leben mehr Wert ist und das es für alle Menschen die Hoffnung gibt. Der Sinn des Lebens ist, es zu meistern, oder die Aufgabe zu erfüllen.

ges MCJ

Veröffentlicht von michaelcarljohanns

Ich bin 56 Jahre und lebe in Hamburg. Ich möchte mit meinen Gedanken gerne mit meinen Berichten etwas bewegen. Ich freue mich auf Resonanz. Danke das Ihr Die Zeit hattet mal zu sehen was ich so tue.

Ein Kommentar zu “Selbstmord ist keine Problemlösung

  1. Da hat du recht. Aufgeben ist keine Option. Viele wissen nicht mehr weiter und denken nicht daran, wie Freunde und Familie damit umgehen. Ich kenne einige, die den Schritt gemacht haben. Jeder aus einen anderen Grund. Sie haben keinen Ausweg gesehen. Aber es gibt genug Möglichkeiten, die diese Personen nicht sehen. Manchmal ist es ein Hilfeschrei. Wenn keiner darauf reagiert, denken sie, es intressiert keinen. Sie holen sich keine Hilfe oder wollen die Hilfe nicht annehmen. Vielleicht sehen sie die Hilfe auch nicht. Wenn man so depressiv ist, sollte man sich Hilfe holen. Ich finde, es ist einfach zu schade, einfach sein Leben wegzuschmeissen. Es ist gibt einen Grund, das man da ist. Man muss nur hinsehen und alles verstehen. Hilfe annehmen und den Kopf nicht einfach in den Sand stecken.

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: